Tel: 089 30 78 19 09, eMail: info@time4achange.de

Details

Schlafstörungen können viele verschiedene Möglichkeiten haben: Hormonschwankungen, Stoffwechselprobleme, Histaminunverträglichkeit, Stress, innere Unruhe, Depressionen,..

Wenn das Organische abgeklärt ist, kann man die Hypnose bei Schlafstörungen auf zwei verschiedene Wege einsetzen.
Mit der Hypnoanalyse kann man Ursachenforschung betreiben, sei es auf direktem Wege oder über Methapern gehend. Durch verschiedene Anwendungen kann darauf eingegangen werden.

Mit der klassischen Hypnose kann man dann auf die Entspannungsfähigkeit des Körpers eingehen, ihn wieder „erinnern“ und durch posthypnotische Suggestionen dafür sorgen, dass Sie wieder in einen erholsamen Schlaf finden.

Eine 2016 in den Anals of Internal Medicine veröffentlichte US Leitlinie empfiehlt bei chronischen Schlafproblemen die Psychotherapie als Mittel erster Wahl. Die Begründung ist, dass Schlafmittel oftmals nicht ausreichend wirken und oder inakzeptable Nebenwirkungen haben.

Die Hypnose hat sich in der Therapie bei Schlafstörungen hervorragend bewährt. Somit können selbst schwere Schlafstörungen in kurzer Zeit deutlich gelindert oder gar geheilt werden.

Zur Terminvereinbarung geht es hier entlang