Tel: 089 30 78 19 09, eMail: info@time4achange.de

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

  • 1 Anwendbarkeit der AGB

Die AGB regeln die Geschäftsbeziehungen zwischen „Time 4 a change“ und dem Klienten als Dienstvertrag im Sinne der §§ 611 ff. BGB, soweit zwischen den Vertragsparteien abweichendes nicht schriftlich vereinbart wurde.

 

  • 2 Vertragsschluss

Der Dienstvertrag kommt zustande, wenn der Klient die nach telefonischer Terminvereinbarung zugesendete Terminbestätigung per eMail beantwortet hat. Sofern nichts anderes vereinbart worden ist bzw. der Klient über keine e-Mailadresse verfügt.

Die Terminbestätigung durch „Time 4 a change“ per e-Mail erfolgt zeitnah nach telefonischer Terminvereinbarung.

 

„Time 4 a change“ ist berechtigt einen Dienstvertrag ohne Angabe von Gründen abzulehnen; insbesondere wenn ein erforderliches Vertrauensverhältnis nicht erwartet werden kann, es um Beschwerden geht, welche „Time 4 a change“ aufgrund seiner Spezialisierung oder aus gesetzlichen Gründen nicht behandeln kann oder darf oder ihn die Behandlung in Gewissenskonflikte bringen können.

 

  • 3 Inhalt und Zweck des Dienstvertrages

„Time 4 a change“ erbringt seine Dienste gegenüber dem Klienten in der Form, dass es seine Kenntnisse und Fähigkeiten der Ausübung des Hypnecoachings zur Beratung beim Klienten anwendet. Es wird zu keinem Zeitpunkt eine ärztliche oder heilende Therapie durchgeführt. Hypnose ist kein Ersatz für eine ärztliche oder heilpraktische Behandlung. Die Sitzungsteilnahme an einer Einzelsitzung oder einem Coaching ist grundsätzlich nur möglich, sofern der Klient nicht an einer akuten körperlichen oder geistigen Erkrankung leidet. Akut ansteckend Erkrankte haben trotz Terminbestätigung keinen Anspruch auf den vereinbarten Termin. „Time 4 a change“ behält sich vor, vereinbarte Termine auch kurzfristig gegenüber dem Klienten. Eine Terminabsage seitens „Time 4 a change“ kann per e-Mail, telefonisch oder postalisch erfolgen. Der Klient hat keinen Regressanspruch gegenüber „Time 4 a change“ wenn eine Terminabsage den Klienten nicht rechtzeitig erreicht.

 

  • 4 Absage, Stornierungsgebühr, Ausfall, Garantien

Vereinbarte Sitzungstermine sind ausschließlich für den Klienten reserviert.

Da es einer gründlichen Vorbereitung seitens „Time 4 a change“ für den vereinbarten Sitzungstermin bedarf, werden Termine die seitens des Klienten nicht innerhalb von 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden mit 100 € berechnet.
Ein unentschuldigtes Fernbleiben (egal, ob es sich um ein Vergessen des Termins gehandelt hat) wird mit dem vollen Sitzungspreis berechnet. Bei Paketen bedeutet dies: 180 € beim ersten Termin 130 € bei jedem weiteren Termin). Dieser Betrag ist entweder in bar beim nächsten Termin oder via Lastschrift innerhalb von sieben Werktagen zu bezahlen. Info erfolgt per Email.
Bei Krankheit ist ein ärztliches Attest vorzulegen. Diese Gebühr reduziert sich in allen Fällen auf 60 €, wenn ein neuer Termin vereinbart und innerhalb von zwei Wochen wahrgenommen wird.

WICHTIG Absagen müssen bitte telefonisch erfolgen.

Im Falle eines unangekündigten Fernbleibens von einem vereinbarten Termin behalte ich mir vor, dem Klienten eine Zeitausfallgebühr (nach § 615 BGB) in Höhe der vollen Sitzungsgebühr in Rechnung zu stellen. Mindestens jedoch 100 €.

Gesamtpaketpreise sind am Ersttermin komplett zu bezahlen. Hier gelten die gleichen Regeln bezüglich unangekündigtem Fernbleiben. Sollte nach der Erstsitzung eine Stornierung der weiteren vereinbarten Sitzungen stattfinden, so gilt für die Erstsitzung der reguläre Preis von 180 €, der komplett einbehalten wird.

Eine Verlängerung der Sitzungszeit wegen Verspätung des Klienten oder eine Erstattung der nicht genutzten Sitzungszeit sind nicht möglich. Bei Verspätungen über 15 Minuten kann ich, Sabishii von Droste, den Sitzungstermin ablehnen, da das Sitzungsziel von „Time 4 a change“   sonst nicht erreicht werden kann. In dem Falle behalte ich mir vor 150 € zu berechnen.

Sollte ich, Sabishii von Droste,  verhindert sein, die Leistungen zum vereinbarten Sitzungstermin zu erbringen, so kann für evtl. entstandene Kosten nicht haftbar gemacht werden, es sei denn, die Verhinderung beruht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Im Falle einer Verhinderung kann ein Ausweichtermin vereinbart werden.

Es können naturgemäß keine Garantien für Sitzungserfolge gewähren, dementsprechend werden auch keine Erstattungen vorgenommen.

 

  • 5 Vergütung

Es gilt der Preis, der am Tage der Terminbuchung oder beim telefonischen oder persönlichen Beratungsgespräch mündlich bestätigt wurde. Die Anwendung anderer Gebührenordnungen oder Gebührenverzeichnisse ist ausgeschlossen.

Die Zahlung der Sitzungsgebühr erfolgt in bar nach dem Sitzungstermin. Die Sitzungsgebühr ist grundsätzlich sofort nach terminiertem Sitzungsende fällig. Es ist ausschließlich nur Barzahlung möglich.

Gesamtpakete sind nach der ersten Sitzung voll zu zahlen. Eine Erstattung bei eventuellem Abbruch der Behandlung nach der 1. Sitzung gilt es individuell zu regeln. Es werden aber in jedem Fall mindestens 180 € (der normale Satz für eine Ersitzung) fällig.

„Time 4 a change“ behandelt alle Klienteninformationen streng vertraulich. Ausgenommen sind Meldepflichten gegenüber Behörden seitens „Time 4 a change““.

 

  • 7 Urheberrecht

Sämtliche Internet Inhalte und die durch „Time 4 a change“ zur Verfügung gestellten Materialien und Unterlagen unterliegen – soweit nicht anders gekennzeichnet – meinem Urheberrecht. Eine Weiterverwendung, Reproduktion, Weitergabe – egal welcher Art, auch auszugsweise erfordert die schriftliche Einverständniserklärung von „Time 4 a change“

 

  • 8 Dienstleistungen von Drittanbietern

„Time 4 a change“  haftet nicht für die Vermittlung von Kontakten sowie Kontakten zu Drittanbietern. „Time 4 a change“ haftet ausdrücklich auch nicht für Kontakte, die durch „Time 4 a change“ zu Stande gekommen sind.

 

  • 9 Salvatorische Klausel

Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

 

  • 10 Gerichtsstand